Serendipiter 2014 /02 – „Rezital Gregory Finch“

Im Februar stand ein weiteres Hauskonzert auf dem Programm. Der englische Tenor Gregory Finch sang Lieder von Schumann and Quilter begleitet am Klavier von Daveth Clark (aus Cornwall).

Essen und Trinken zum gemütlichen Abschluss gehörten auch im neuen Jahr dazu – an guten Traditionen halten wir fest.

Gregory Finch stammt aus London, wo er Sängerknabe an der Westminster Cathedral war. Weitere Studien am Ampleforth College und New College (Oxford University), an der Royal Academy of Music (London), an der Hochschule der Künste Bern, sowie am Schweizer Opernstudio Biel. Verschiedene Opernrollen, Auftritte als Solist in verschiedenen Länden Europas. Seit 1998 Lehrer am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris und seit 2011 Chorleiter an der Kirche St Andrew’s Zürich.